Innovationsforum SmartComposites am 30./31.08.2017  + + +  Geplantes Innovationsforum TexCycle im BMBF erfolgreich verteidigt  + + +  Gemeinschaftsreise zur ITMA 2019 geplant  + + +  

Home > Was leisten wir?  > Netzwerkmanagement

NETZWERKMANAGEMENT

Die sächsische Textilindustrie hat sich zu einem echten Cluster entwickelt. Hier arbeiten Unternehmen aus fast allen Produktionsstufen und -bereichen. Leistungsfähige Forschungs- und Bildungseinrichtungen bilden die Basis für einen hohen Innovations- und Kooperationsgrad.

Die INNtex Innovation Netzwerk Textil GmbH übernimmt als Netzwerkmanager:

-      die Initiierung und Betreuung von ZIM-Kooperationsnetzwerken
-      das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit und
-      das Projektmanagement von FuE-Projekten.

Die Netzwerke werden degressiv durch die ZIM-Kooperationsnetzwerkförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt. Sie bestehen aus mindestens sechs kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Die Projektträgerschaft für die Netzwerkförderung und die daraus entstehenden Entwicklungsprojekte erfolgt durch VDI/VDE-IT.


Aktuelle Netzwerkprojekte

-    ElastoTech – Unternehmensnetzwerk für nachhaltige Technologien für hochelastische Polymerkomposite 

Das Netzwerk Elasto-Tech will Kooperationen im Bereich hochelastischer Werkstoffsysteme initiieren. Ein zentraler Schwerpunkt sind Nachhaltigkeitskonzepte im Bereich des werkstofflichen Recyclings. Kompetenzen aus den Bereichen Produktion, Produktentwicklung, Konstruktion und Prozessentwicklung sollen verzahnt werden, um daraus innovative Produktansätze zu entwickeln sowie vor allem das werkstoffliche Recycling hochwertiger Elastomere voranzutreiben. Mit den geplanten Entwicklungen sollen Referenzprojekte umgesetzt werden, welche für die gesamte Branche richtungsweisenden Charakter haben und das Potential werkstofflicher Recyclingkonzepte aufzeigen.

 

Laufzeit: Juni 2016 bis Mai 2017 (Phase I)

Fördermittelgeber: ZIM Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, betreut durch VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

 

Weitere Informationen: www.elastotech-netzwerk.de

 

 

-    EGO-tex – Unternehmensnetzwerk für individuelle hochwertige Heim- und Objekttextilien

Das Netzwerk EGO-tex ist ein Zusammenschluss von kleinen und mittelständischen Unternehmen im Bereich Heim- und Objekttextilien. Ziel des Unternehmensnetzwerkes ist es, ein attraktives Angebot an individuellen, hochwertigen Textilien zu präsentieren und dafür die dem Prinzip der Mass Customization entsprechenden technologischen Voraussetzungen zu entwickeln. Das Sortiment umfasst weitgehend alle Produktgruppen für Heim- und Objekttextilien. Aus dem Verbund EGO-tex wird ein Systemanbieter mit der Perspektive der Marktführerschaft für das Segment hochwertiger kundenindividueller Heim- und Objekttextilien entwickelt.

Laufzeit: Februar 2014 bis Januar 2015 (Phase I), März 2015 bis Februar 2017 (Phase II)
Fördermittelgeber: ZIM Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, betreut durch VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Weitere Informationen: www.ego-tex.de


-    TexAs – Unternehmensnetzwerk zur Entwicklung textiler Assistenzsysteme für Menschen mit
     körperlichen Einschränkungen

Im Netzwerk TexAs arbeiten Unternehmen und Forschungseinrichtungen gemeinsam an der Entwicklung und Produktion innovativer textiler Assistenzsysteme für den individuellen Anwendungsbereich. Mit Hilfe des Einsatzes der AAL-Technologien (AmbientAssistedLiving), auf Basis moderner Mikrosystem- und Kommunikationstechniken, bieten Bekleidung sowie Heim- und Haustextilien eine einzigartige Möglichkeit textile Assistenzsysteme für den Kunden zu entwickeln. Das Netzwerk setzt sich zum Ziel innovative textile Assistenzsysteme für die Generation 0+ sowie die Generation 50+ in den Bereichen Prävention, Rehabilitation und Lebensstil zu entwickeln. Der Kooperationsverbund arbeitet an der Implementierung von Lösungsansätzen der AAL-Forschung in zielgruppenspezifische Bekleidung sowie Heim- und Haustextilien und fokussiert zudem nachhaltige und ressourcenschonende Produktionsprozesse.


Laufzeit: April 2015 bis März 2016 (Phase I), April 2016 bis März 2018 Phase II)
Fördermittelgeber: ZIM Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, betreut durch VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

 

Weitere Informationen: www.texas-netzwerk.de